Dienstag, 14. Februar 2012

Aufs Auge: ArtDeco Waterproof Eyeliner



Käsearm, es ist Februar!

Noch so eine ArtDeco-Lovestory, die wasserfesten Eyeliner (Fürs SEO: Artdeco Soft eyeliner waterproof). Hier auch als Swatch auf Käsearm. 
Die Farbe 22, ein dunkelgrüne Dunkelgrau (ArtDeco nennt das "dark grey green") habe ich schon nachgekauft, der kleine Olle davon fristet jetzt sein Gnadenbrot in der Handtasche, I give a fuck aufs Haltbarkeitsdatum. Die Farbe 38 gibt es leider nicht mehr *nörgel* ein weiches, kaltes Dunkel-grau-braun. Ich habe mir 83 ("grey leather") neulich stattdessen nachgekauft, der ist heller und brauner. Der Blaue (No 32) war mal ein Anfall von Wahnsinn, benutze ich kaum. Die No. 20 ist irgendwie aus einer "Glamour-Kollektion" oder sowas vor Äonen von Jahren, sieht man auf dem Bild nicht so gut, aber der hat einen leicht güldenen Schimmer. Hübsch. 

"Waterproof" heißt bei ArtDeco auch wirklich waterproof und nicht nur "okey, er hält etwas länger als unsere anderen Eyeliner, die sich nach einer Stunde schon verabschieden". Soll heißen, ohne Makeupentferner für (oder gegen) wasserfestes Makeup bleibt der stur an Ort und Stelle. Super für mich Schwitzer und Schmierer. 

Im Moment gibt es 17 Farben zur Auswahl, aber ich bin ja Miss Mäkel und prangere an, dass es kein graues Grau gibt. Also ein richtiges kühles Elefanten-Esel-Graupappegrau, nix warm. 

Faszinierend finde ich, dass der Eyeliner, obwohl wasserfest, einen sehr weichen und satten Auftrag hat. Und dazu noch hübsch zu verschmieren ist ("smudgen" heisst das auf Blogsprech glaub ich), ohne an Farbintensität abzunehmen. Den Preis (6,80 €) finde ich persönlich nicht zu teuer für die Qualität. Mir kommen jedenfalls keine anderen mehr ins Haus. Denk ich. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Erzähl mir, was du darüber denkst!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.